Banner

Aktuelles | Veranstaltungen | Natur(a) im Erzgebirge | Natur(a)-Erlebnisweg | Themenwege | Ausstellung | Über diese Seite

Vogelpfad Carlsfeld

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vogelpfad Carlsfeld

Der Neuntöter

Neuntöter

Foto: Jan Gläßer, Grießbach

Größe: 16-18 cm
Aussehen:         
Männchen: Rostrotbrauner Rücken und Schultergefieder, Oberkopf und Nacken hell blaugrau, Schmale, schwarze Gesichtsmaske mit weißem Überaugenstreif
Weibchen: grauer Oberkopf, gesamte Oberseite einfarbig rötlich-braun, undeutliche Gesichtsmaske, deutlicher Überaugenstreif, Unterseite beige, Brust und Flanken teile kräftige Schuppung
Nahrung: Großinsekten, Schnecken, Regenwürmer, kleine Säugetiere, Amphibien, Vögel
Lebensraum: Wiesen, Weiden, Trockenrasen mit Hecken und Gehölzen, bevorzugt Dornsträucher
Brutzeit: Mai- Juni
Eier: 2-8
Zugverhalten: Zugvogel, Winterquartiere südliches Afrika

„Dieser häufigste unserer einst vier Würgerarten, wegen seiner Färbung auch Rotrückenwürger genannt, hat seinen eigentümlich ‚mörderischen‘ Namen bekommen, weil er oft mehr Tiere erbeutet, als er sofort verzehrt und sie (meistens Insekten) als Vorrat auf Dornen im Gebüsch aufspießt. War er früher in fast ganz Deutschland ein typischer und häufiger Vogel der Feldhecken, Gebüsche, auch Waldränder, gehen seine Bestände nun seit einigen Jahrzehnten in vielen Regionen stark zurück.“
Peter Berthold „Unsere einzigartige Vogelwelt“