Banner

Aktuelles | Veranstaltungen | Natur(a) im Erzgebirge | Natur(a)-Erlebnisweg | Themenwege | Ausstellung | Über diese Seite

Vogelpfad Carlsfeld

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vogelpfad Carlsfeld

Die Dorngrasmücke

Dorngrasmücke

Foto: Jan Gläßer, Grießbach

Größe: 13-15 cm
Aussehen: Rostbraun, weiße Kehle, beiger Bauch
Nahrung: kleine weichhäutige Insekten und andere Kleintiere
Lebensraum: offene Landschaften mit dornigen Gebüschen und Sträuchern
Brutzeit: Mai-Juli
Eier: 4-5
Zugverhalten: Zugvogel: Sommerquartier in ganz Europa zwischen April und September; Winterquartier Afrika, südlich der Sahara

„Besonders lieb waren mir die kleinen Wiesenstücke mit ihrer bunten Blumenfülle, den Gräsern und Orchideen, den Schmetterlingen und Käfern, den Radnetzen der Spinnen und dem Gesang des Braunkehlchens. Tief haben sie sich in mein Herz geschrieben. Ebenso die vielen Feldhecken mit den Wildbirnen, Schlehen, Rosen- und Weißdornbüschen, in denen sich Neuntöter und Dorngrasmücke verbargen, die Sandgruben mit den Niströhren der Uferschwalben, die summenden Erdbienenkolonien und die großen Lesesteinhaufen an den Wegrainen, von denen das Lied des Steinschmätzers erklang, wo das Mauswiesel sich versteckte.

Komme ich heute in mein Heimatdorf, wandere ich durch Ackerfluren, die mir früher so vertraut waren, so bin ich immer wieder von neuem erschüttert. Wie wenig ist geblieben! Die Idylle meiner Kinderjahre – zur Unkenntlichkeit entstellt, ausgeräumt, erloschen.“

Michael Succow, „Die Landschaft meiner Kindheit war voller Leben! - Gedanken zur Zukunft unserer Kulturlandschaft“, Tagungsband „Mehr Vielfalt in der Agrarlandschaft“